(2) Meierstraße

GPS N52.135845 E8.781241
Hier geht es zur Stationsübersicht der »großen« Exter-Tour

Diese parallel zur heutigen Solterbergstraße verlaufende Nebenstraße war Teil eines frühen Verkehrsweges von Osnabrück nach Hildesheim. Sie ist vielen Einwohnern noch als »Meierstraße« bekannt, benannt nach dem Meierhof der einstigen Abtei Herford.

In den 1970er-Jahren wurde die Verkehrsführung in diesem Bereich nachhaltig und teilweise mit Neutrassierung verändert. Die zuvor »Wehrendorfer Straße« benannte Kreisstraße erhielt 1971 im Zuge der kommunalen Neuordnung den Namen »Solterbergstraße«.

Bild: Standort Bollweg: Blick nach Westen

An diesem jetzt zum Siedlungsgebiet »Auf der Linde« gehörenden Weg hat an der Einmündung in den »Bollweg« der Holzkünstler Henryk Seifert seine Werkstatt. Früher war hier die Gärtnerei Wiethöft ansässig.


Bilder: Beide Fotos entstanden vor der Veränderung der Straßenführung. Der heutige Bollweg auf seinem Weg zur Einmündung in die Solterbergstraße entspricht dem Straßenverlauf im Bild von links nach rechts. Aus Richtung Kleinbahnhof bzw. Wendeplatz heute mündet in ihn die Meierstraße. Das Verkehrsschild im rechten Bild markiert in bis 1971 gültiger Form, dass der Bollweg als vorfahrtberechtigt eingestuft ist.


Hier geht es zur Stationsübersicht der »großen« Exter-Tour



c) Geschichtswerkstatt Exter 2014 | Impressum | »Exter-Tour«-Logo: c) Sabine Harthun, Vlotho