Exter: Im Ortszentrum (2004)
Themenbereich: Ortsgeschehen
Turnerriege vor dem Vereinshaus der Kirchengemeinde Exter
Kalenderblatt Juni
(aus: Z01 Kalendergeschichten 2012)

Im 1907 am alten Pastorenhaus erbauten Vereinssaal fand fast 70 Jahre lang Vereins- und Gemeindeleben statt. 1913 zählte allein der Evangelische Männer- und Jünglingsverein Exter 48 Mitglieder. 1929 gründeten Mitglieder der Turnabteilung die heutige SGEE (Sportgemeinschaft Einigkeit Exter). Um 1930 kamen in Männer- und Jünglingsverein, Posaunenchor, Gemischtem Chor und Weißkreuzgruppe* über 120 Personen zusammen, im Jungfrauenverein über 30 Mädchen und Frauen.

Sammlung Wagner im KAH Herford 1961 kaufte die Kirchengemeinde das neben der Kirche liegende Schulgrundstück mit Gebäuden, im neuen Gemeindehaus übten die Chöre ab 1965. Nach völliger Umgestaltung wurde es 1971 offiziell eingeweiht.

Das alte Vereinshaus gibt es immer noch. Die eifrigen Turner (im Uhrzeigersinn, ab Position 12 Uhr): Friedrich Meier (geb. 8.5.1910), NN, NN, Gustav Linke (geb. 1912), Hermann Linke, August Lin-ke, NN, Theodor Niedernolte). Unter dem Baum links kann man am weißen Kleid ein Mädchen erkennen. Leider war es uns nicht möglich, die Abbildung in diesem Bereich deutlicher zu machen. Fraglich ist aber auch, ob die Identität noch festzustellen ist; das Bild stammt aus dem Jahre 1927

* Im Evangelischen Fachverband für Sexualethik und Seelsorge Weißes Kreuz e.V., gegründet 1890